DARC-Logo
Aktuell
Home
Projekte
OV-News
Terminkalender
OV-Abende

Aktivitäten
Allgemein
Ausbildung
Conteste
JOTA
Vorträge
Workshops

Q21 Intern
Verein
Vorstand
Kontakt
Impressum

DB0HWR
Aufbau
Info
Bilder
APRS-Digi


AS54


1.Selbstbauworkshop der Ortsverbände Illingen Q13 und Wadern Q21




Nach einigen gemeinsam durchgeführten Übungsfuchsjagden, JOTA`s und Vorträgen der saarländischen Ortsverbände Illingen Q13 und Wadern Q21 wurde die Idee geboren, einen gemeinsamen Selbstbauworkshop durchzuführen. Viele Themen wurden diskutiert und letztlich der Aufbau des APRS/GPS Moduls “AS54JRC „ des Arbeitskreises Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) e.V. beschlossen.

“Gemeinsam sind wir stärker und jeder braucht nur die Hälfte zu arbeiten“, so lautete das Motto der Organisatoren. Der OV Illingen unter Leitung des OVV Frank Paulus-Rieth, DL4VCG kümmerte sich um die Räume für den Workshop und um die Verpflegung der Teilnehmer. Die Organisation der Hardware und des Schriftverkehrs übernahm der OV Wadern unter der Regie von Wolfgang Klein,DD1WKS.

Pünktlich um 09.00 Uhr fanden sich am Samstag, dem 23.3.2002 1 Teilnehmerin und 18 Teilnehmer in Illingen zum Workshop ein. Eine bunt gemischte Gruppe von erfahrenen und unerfahrenen Teilnehmern wollte den Aufbau des AS54 wagen.
Unter der fachkundigen Anleitung des erfahrenen AATIS-Teams wurden Bauteil um Bauteil auf der Leiterplatte bestückt. Die Teilnehmer unterstützten sich gegenseitig mit Sichtproben um eventuelle Fehler zu finden. Bis zur Mittagspause konnten erste Modulteile vom AATiS-Team auf ihre Funktion getestet werden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es an die Verdrahtung der Module . Nach kurzer Zeit konnten die erste Teilnehmer mit ihrem selbst gebauten APRS/GPS-Modul unter freien Himmel, GPS-Satelliten empfangen. Weitere Module wurden fertiggestellt und hier und da gab es noch kleine Fehler zu beseitigen. Niemand wurde alleine gelassen, es gab immer Hilfestellung durch die Workshopteilnehmer oder das AATiS-Team.

Schon um 15.35 Uhr war das letzte Modul in Betrieb und einer neuer Rekord aufgestellt. “Trotz der hohen Teilnehmerzahl wurden während des Workshops die Module erfolgreich in der bisher kürzesten Zeit aufgebaut“, so das AATiS-Team.

Vor dem Ende des Selbstbauseminars wurde noch die Konfiguration des Moduls besprochen und auch der Einbau in ein Gehäuse diskutiert.

In der Abschlußdiskussion waren sich alle Teilnehmer einig, dass der Workshop eine gelungene Veranstaltung war und so bald wie möglich ein weiteres gemeinsames Seminar mit einem anderen Thema folgen soll. Die Organisatoren einschließlich des AATiS-Teams hatten ihr Ziel erreicht: Gemeinsam und erfolgreich ein Selbstbauprojekt für die Teilnehmer durchzuführen.

Mittlerweile sind die meisten Module in ein Gehäuse gebaut worden und Ihre Besitzer sind in APRS QRV. Ein positiver Nebeneffekt, die saarländische APRS-Gruppe hat einen kräftigen Zuwachs an Aktivitäten bekommen.

Weitere Infos und Bilder unter www.ov-q13.de und www.dl0wr.de

Wolfgang Klein, DD1WKS
Frank Paulus-Rieth, DL4VCG






Fotos vom Workshop



Workshop - Übersicht